Zahntechnik Andreas Przibilla

Sollten Sie bei Verfärbungen auf die "Zahnarztfrau" aus der Werbung hören oder nicht? Lieber nicht! Bei solchen Produkten laufen Sie Gefahr, sich die Zahnsubstanz regelrecht "abzuschmirgeln". Vertrauen Sie lieber einer profes-sionellen Zahnreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis, sämtliche Verfärbungen von Nikotin, Kaffee, Tee werden Sie dort los, und die Zähne werden anschließend versiegelt!

Nur in der Zahnarztpraxis können Sie Ihre Zähne auch gefahrlos bleichen lassen.Die notwendigen Schienen für die Bleichmittel werden für Ihren Kiefer speziell angefertigt.
Essen Sie Dinge, bei denen Ihre Zähne zu tun haben! Rohes Gemüse, Obst, Vollkornbrot usw.

Ein Apfel hat reinigende Wirkung. Bevor Zahnbürsten erfunden wurden, hat man vor dem Liebesspiel einen Apfel gegessen! Eine Zitrone leistet ähnliches, wenn Sie es schaffen, sie samt Fruchtfleisch zu essen.

Vitamin C und Kalzium kräftigen den Zahnschmelz und machen ihn widerstandsfähiger. Wie viel "genug" ist, muss jeder selbst entscheiden, ca. 1g von beidem ist optimal. Zahnfleischbluten kann ein Hinweis auf Vitamin C-Mangel.
   
 
Impressum